°

Das Thema "Zähne" betrifft viele Chihuahua-Besitzer.

 

Im Alter von ca. 4 Monaten erfolgt bei den Welpen der Zahnwechsel von den Milchzähnen und Schneidezähnen.Im Alter von ca. 6 Monaten bekommt der Hund, die Backenzähne.

Der ausgewachsene Hund hat 42 Zähne, davon 26 Backenzähne,12 Schneidezähne und 4 Fangzähne.

Bei vielen Chihuahuas, fallen nicht alle Zähne aus, so das sich eine zweite Zahnreihe bildet.

Diese Milchzähne, müssen jedoch gezogen werden, sonst haben die "neuen" Zähne keinen Platz, Gebiß und Kiefer können  sich dadurch ziemlich verformen.Was letztendlich dem Hund Schmerzen bereitet.

Die "übrigen" Milchzähnchen werden vom Tierarzt unter Narkose entfernt, so das Ihr Liebling gar nichts davon spürt.

Es gibt auch Chihuahuas, wo die Milchzähne sehr spät oder gar nicht gezogen wurden, diese Tiere mußten eine "Klammer" tragen, über viele Jahre!

Ab dem 2 Lebensjahr,wird fast jeder Hund Zahnstein aufweisen. Diese unschönen Ränder am Zahnfleisch, manchmal auch schon Krusten, werden dann vom Tierarzt entfernt. Auch das sollte regelmässig kontrolliert werden.

Auch der Hund sollte Zähne putzen, entweder mit normaler Zahncreme, was dem Hund überhaupt nicht schmeckt, extra Zahncreme für Hunde .

Mittlerweile gibt es auch Kauartikel, die den Zahnstein etwas vorbeugen.


   

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!